58969: Acronis True Image 2017: Archivirung von Dateien, die größer als 4GB sind, schlägt auf einem FAT32 Laufwerk fehl

Auch verfügbar in:

Translate to:

Symptome

  1. Sie wählen die Dateien, die größer als 4GB sind, für Archivierung aus.
  2. Als Speicherort für das Archiv wählen Sie ein FAT32-Laufwerk, zum Beispiel ein USB-Flash-Laufwerk, der als FAT32 formatiert ist. 
  3. Sie starten Archivierung.
  4. Archivierung wird gestoppt.

Ursache

Die Dateigrößenbeschränkung vom FAT32-Dateisystem ist 4GB. Das Archiv, das mit Acronis True Image erstellt wird, wird als eine einzelne Datei gespeichert und damit die Begrenzung von FAT32 überschreitet.

Lösung

Archiv-Aufteilung wird in zukünftigen Updates von Acronis True Image implementiert werden. Als eine Zwischenlösing wählen Sie einen anderen Speicherort für das Archiv.

Weitere Informationen

Falls Sie nicht wissen, ob Ihr Laufwerk als FAT32 formatiert ist, können Sie es auf diese Weise überprüfen:

  1. Öffnen Sie Windows Explorer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Unter Dateisystem überprüfen Sie das Dateisystem von diesem Laufwerk. Wenn Sie FAT32 als Dateisystem sehen, wird das Problem durch diese Einschränkung verursacht.

    Sonst kontaktieren Sie bitte Acronis Customer Central für weitere Unterstützung.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
2 + 6 =
Lösen Sie bitte diese einfache Rechenaufgabe und geben Sie das Ergebnis ein. Z.B. für 1+3 geben Sie 4 ein.