56385: Acronis Backup Advanced: Beträchtliche Größe der Acronis Datenbank auf dem SQL Server

Symptome

Beispielsszenario 1:

  • Sie verwenden einen existierenden SQL Server zum Speichern der vom Acronis Management Server verwendeten Datenbanken (statt dem im Acronis Installationspaket mitgelieferten SQL Express 2005);
  • In der Acronis Datenbank auf dem SQL Server wächst die Protokolldatei 'acronis_cms_cards_log.ldf' auf eine beträchtliche Größe (100 GB und mehr)

Beispielsszenario 2:

  • Sie verwenden das im Acronis Installationspaket mitgelieferte SQL Express 2005;
  • In der Acronis Datenbank auf dem SQL Server wächst die Datenbank 'acronis_cms_cards_.mdf' über 4 GB hinaus;
  • Sie sehen im Windows-Ereignisprotokoll möglicherweise eine Fehlermeldung, die etwa so aussieht:

    "Fehler bei CREATE DATABASE oder ALTER DATABASE, da die sich ergebende Gesamtgröße der Datenbank das lizenzierte Limit von 4096 MB pro Datenbank überschreiten würde."

 

Ursache

Beispielsszenario 1:

Höchstwahrscheinlich ist für die Datenbanken, die zum Speichern der Acronis Management Server-Protokolle (Logs) auf dem SQL Server verwendet werden, das 'vollständige Wiederherstellungsmodell' (Full Recovery Model) konfiguriert. Beim vollständigen Wiederherstellungsmodell können Transaktionsprotokolle anwachsen und eine beträchtliche Größe erreichen.

Das beim Installationspaket mitgelieferte SQL Express 2005 verwendet das 'einfache Wiederherstellungsmodell' (Simple Recovery Model). Der Microsoft SQL Server 2008 verwendet standardmäßig das vollständige Wiederherstellungsmodell.

Siehe auch folgenden MSDN-Artikel: Übersicht über Wiederherstellungsmodelle.

Beispielsszenario 2:

Die Datenbank 'acronis_cms_cards_.mdf' enthält Synchronisierungsinformationen für die Agenten (beispielsweise Backup-Richtlinien, Tasks und diverse andere Informationen über Agenten-Maschinen. In einigen Fällen gibt es während einer Upgrade-Prozedur möglicherweise nicht genügend Speicherplatz in der Datenbank, um den Befehl zu verarbeiten.

 

Lösung

Beispielsszenario 1:

Schalten Sie die Acronis Datenbanken auf das einfache Wiederherstellungsmodell (Simple Recovery Model) um. Siehe auch folgenden MSDN-Artikel: Anleitung:Anzeigen oder Ändern des Wiederherstellungsmodells einer Datenbank (SQL Server).

Beispielsszenario 2:

  1. Klicken Sie auf dem Computer, auf dem der Acronis Management Server und SQL Express 2005 installiert sind, auf die Befehle Start –> Ausführen und geben Sie cmd ein;
  2. Klicken Sie auf OK und führen Sie folgenden Befehl über die Eingabeaufforderung aus:

    osql -E -S .\ACRONIS -d acronis_cms_cards -Q "TRUNCATE TABLE IncomingCardsLog; TRUNCATE TABLE SyncWorkersResults; TRUNCATE TABLE SyncWorkersLog; DBCC SHRINKDATABASE(N'acronis_cms_cards')"

Sie können diese Befehle auch im SQL Server Management Studio ausführen:

  1. Starten Sie das SQL Server Management Studio und verbinden Sie sich mit der vom Acronis Management Server verwendeten Instanz.
  2. Wählen Sie bei den Datenbanken den Eintrag acronis_cms_cards.
  3. Wählen Sie den Befehl Neue Abfrage.
  4. Führen Sie folgenden Befehl aus:
    TRUNCATE TABLE IncomingCardsLog; TRUNCATE TABLE SyncWorkersResults; TRUNCATE TABLE SyncWorkersLog; DBCC SHRINKDATABASE(N'acronis_cms_cards')

 

Weitere Informationen

Kontaktieren Sie den Acronis Support, falls Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen.

Tags: