26999: Acronis Cyber Backup Advanced: Band-Unterstützung

(!) Standalone-Versionen von Acronis Cyber Backup Advanced unterstützen keine Bänder.

Siehe Liste der Bandgeräte, die in dem aktuellen Build von Acronis Cyber Backup Advanced unterstützt sind.

Acronis Cyber Backup unterstützt externe SCSI-Geräte, insbesondere Geräte mit Verbindung per Fibre Channel oder über die Schnittstellen SCSI, iSCSI, Serial Attached SCSI (SAS). Die Erkennung von Geräten, die per IDE, SATA oder FireWire angebunden sind, ist nicht garantiert.

Koexistenz mit Dritthersteller-Software

Acronis Cyber Backup & Recovery kann unter Umständen nicht mit Bändern auf Maschinen arbeiten, auf denen Dritthersteller-Software mit proprietären Tools zur Bandverwaltung installiert ist. Um sicherzustellen, dass Acronis Cyber Backup in solchen Umgebungen ordnungsgemäß auf Bänder zugreifen kann, müssen Sie die Drittanbieter-Bandverwaltungssoftware deinstallieren oder deaktivieren.

Interaktion mit dem Windows RSM

Im Gegensatz zu Acronis Cyber Backup & Recovery 10 verwendet Acronis Cyber Backup Advanced nicht den Windows Removable Storage Manager. Beim Upgrade von Acronis Cyber Backup & Recovery 10 übertragen die aktuellen Versionen von Acronis Cyber Backup Advanced die erforderlichen Informationen im neuen Format aus dem Windows RSM in die eigene Datenbank.

Wird ein Bandgerät ermittelt, übernimmt Acronis Cyber Backup Advanced die Kontrolle des Geräts (es sei denn, es wird gerade von anderer Software verwendet) und deaktiviert das Bandgerät im Windows RSM.

Wenn Acronis Cyber Backup Advanced mit dem Bandgerät arbeiten soll, müssen Sie sicherstellen, dass weder ein Benutzer noch eine Drittanbieter-Software das Gerät wieder in RSM aktiviert. Wenn das Bandgerät in RSM aktiviert war, wiederholen Sie die Bandgeräterkennung.