20615: Acronis Backup & Recovery 10: vCenter-Integration

Auch verfügbar in:

use Google Translate

Operating Systems: 

Beschreibung der VMware vCenter-Integration in Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Editions

Dieser Artikel ist gültig für die Produkte:

  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server Build 11345 oder höher
  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server – Small Business Server Edition Build 11345 oder höher
  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Workstation Build 11345 oder höher
  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server – Virtual Edition Build 11345 oder höher

Wenn die VMware vCenter-Integration aktiviert ist, zeigt sie die von einem VMware vCenter-Server verwalteten virtuellen Maschinen in Acronis Management Server und den jeweiligen Backup-Status dieser Maschinen in vCenter an.

Die Integration ist in allen Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Editionen verfügbar. Siehe Acronis Backup & Recovery 10 Editions; eine Lizenz für Acronis Backup & Recovery 10 Virtual Edition ist nicht erforderlich. Auf dem vCenter-Server wird keine Software-Installation benötigt.

Auf Seite des Management Servers

Bei aktivierter Integration wird die Inventaranzeige VMs and Templates von vCenter in Acronis Management Server unter Navigation -> Virtuelle Maschinen angezeigt:

Aus Sicht des Acronis Management Servers ist dies eine dynamische Gruppe von virtuellen Maschinen. Der Gruppenname entspricht dem Namen oder der IP-Adresse des vCenter-Servers (je nachdem, was Sie beim Konfigurieren der Integration angegeben haben). Der Inhalt der Gruppe wird mit dem vCenter-Server synchronisiert und kann auf Seite des Acronis Management Servers nicht geändert werden. Falls eine gelegentliche Inkonsistenz auftritt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Gruppe und wählen Sie „Aktualisieren“.

Die vom vCenter-Server verwalteten virtuellen Maschinen werden außerdem in der Gruppe Alle virtuellen Maschinen angezeigt. Sie können die Eigenschaften und den Betriebszustand der virtuellen Maschinen anzeigen, Gruppen virtueller Maschinen erstellen und virtuelle Maschinen vorhandenen Gruppen hinzufügen.

Backup und Wiederherstellung einer virtuellen Maschine sind nicht möglich, außer der Acronis Backup & Recovery 10-Agent für ESX/ESXi wurde auf dem Host der virtuellen Maschine verteilt. Solche Maschinen werden als nicht verwaltbar (ausgegraut) angezeigt.

Sobald der Agent auf einem ESX/ESXi-Host verteilt wurde (erfordert eine Lizenz für Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server Virtual Edition), können Sie auf die virtuellen Maschinen dieses Hosts eine Backup-Richtlinie anwenden oder individuelle Backups erstellen. Solche Maschinen werden als verwaltbar angezeigt.

(!) Wenn ein Acronis-Agent für Windows oder Linux auf einem Gastsystem installiert, auf dessen Host aber kein Acronis-Agent für ESX/ESXi vorhanden ist, wird die virtuelle Maschine unter „Virtuelle Maschinen“ als nicht verwaltbar angezeigt. Solche Maschinen müssen wie physikalische Maschinen verwaltet werden.

Auf Seite des vCenter-Servers

Bei aktivierter Integration speichert der vCenter-Server Informationen über Zeitpunkte und Ergebnisse der Backups für jede virtuelle Maschine und zeigt diese Informationen an:

Dieselben Informationen werden in den Spalten Backup status und Last backup in Acronis Management Server angezeigt.

Sie können diese Informationen in der Übersicht der virtuellen Maschine (Übersicht -> Anmerkungen) oder auf der Registerkarte Virtuelle Maschinen für jedes Data Center, jeden Host oder Ordner oder für den gesamten vCenter-Server einsehen (Beispiel: Ansicht -> Bestandsliste -> Hosts und Cluster -> Host auswählen -> Virtuelle Maschinen).

Tags: 

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
18 + 2 =
Lösen Sie bitte diese einfache Rechenaufgabe und geben Sie das Ergebnis ein. Z.B. für 1+3 geben Sie 4 ein.