20524: Installation des Acronis Backup & Recovery 10-Agenten für ESX/ESXi

Auch verfügbar in:

use Google Translate

Der Acronis-Agent für ESX/ESXi wird als Virtual Appliance bereitgestellt.

Dieser Artikel ist gültig für die Produkte:

  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server – Virtual Edition

Lösung

Schritt 1: Installieren Sie die Virtual Appliance für ESX/ESXi.

Extrahieren Sie die Dateien der Virtual Appliance:

  1. Führen Sie die Installationsdatei von Acronis Backup & Recovery 10 aus.
  2. Extrahieren Sie die Virtual Appliance für ESX/ESXi.

    Die extrahierte Datei hat den Namen AcronisVirtualAppliance.msi.

  3. Führen Sie die extrahierte Datei AcronisVirtualAppliance.msi aus.

    Nachdem die Installation abgeschlossen ist, befinden sich die Dateien der Virtual Appliance standardmäßig im folgenden Ordner:

    %ProgramFiles%\Acronis\ESXAppliance

Schritt 2: Importieren der Virtual Appliance

Der Import des Acronis-Agenten funktioniert in VMware Infrastructure 3.5 und VMware vSphere ähnlich. Dieser Abschnitt beschreibt beide Prozeduren, weil die Befehle in der Benutzeroberfläche beider Produkte unterschiedlich benannt sind.

Importieren der Virtual Appliance des Acronis-Agenten in VMware Infrastructure 3.5

  1. Starten Sie den VMware Infrastructure-Client und melden Sie sich beim VMware-ESX-Server an.
  2. Wählen Sie im Menü File die Option Virtual Appliance und klicken Sie auf Import. Befolgen Sie den Assistenten Import Virtual Appliance.
  3. Wählen Sie unter Import Location die Option Import from file und geben Sie den Pfad zum OVF-Paket der Virtual Appliance an, in der Regel:

    %ProgramFiles%\Acronis\ESXAppliance

  4. Überprüfen Sie die Angaben zur Virtual Appliance und klicken Sie auf Next.
  5. Geben Sie unter Name and Location einen Namen für die Appliance ein oder behalten Sie den Standardnamen „AcronisESXAppliance“ bei.
  6. Behalten Sie unter Datenspeicher die Standardeinstellung bei, es sei denn, der Platz des Datenspeichers reicht für die Virtual Appliance nicht aus. Wählen Sie in diesem Fall einen anderen Datenspeicher. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn auf dem Server nur ein Datenspeicher vorhanden ist.
  7. Überprüfen Sie die Zusammenfassung und klicken Sie auf Finish. Schließen Sie das Fenster, nachdem eine Meldung über den erfolgreichen Import angezeigt wurde.

Importieren der OVF-Vorlage des Acronis-Agenten in VMware vSphere 4

  1. Starten Sie den VMware vSphere-Client und melden Sie sich beim VMware-ESX-Server an.
  2. Wählen Sie im Menü Datei den Befehl OVF-Vorlage bereitstellen. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten für OVF-Vorlage bereitstellen.
  3. Wählen Sie unter Quelle die Option Aus Datei bereitstellen und geben Sie den Pfad zum OVF-Paket der Virtual Appliance an, in der Regel:

    %ProgramFiles%\Acronis\ESXAppliance

  4. Überprüfen Sie die Einzelheiten zur OVF-Vorlage und klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie unter Name und Speicherort einen Namen für die Appliance ein oder behalten Sie den Standardnamen AcronisESXAppliance bei.
  6. Behalten Sie unter Datenspeicher die Standardeinstellung bei, es sei denn, der Platz des Datenspeichers reicht für die Virtual Appliance nicht aus. Wählen Sie in diesem Fall einen anderen Datenspeicher. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn auf dem Server nur ein Datenspeicher vorhanden ist.
  7. Überprüfen Sie die Zusammenfassung und klicken Sie auf Beenden. Schließen Sie das Fenster, nachdem eine Meldung über die erfolgreiche Verteilung angezeigt wurde.

Schritt 3: Konfigurieren der Virtual Appliance

  1. Starten der Virtual Appliance

    Zeigen Sie im VMware Infrastructure-Client mit dem Befehl Inventory das Inventar an, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen der Virtual Appliance und klicken Sie dann auf Power On.

    Wählen Sie die Registerkarte Console. Die Startseite der Virtual Appliance teilt Ihnen mit, was als Nächstes zu tun ist. Klicken Sie auf Schließen. Sie können auf diese Anzeige jederzeit zugreifen, indem Sie auf die Hilfe-Schaltfläche in der Benutzeroberfläche der Virtual Appliance klicken.

    Sie gelangen zur Anzeige des Acronis Backup & Recovery 10-Agenten für ESX/ESXi und können dort mit der Konfiguration des Acronis-Agenten fortfahren.

  2. Zeitzone

    Klicken Sie unter Virtuelle Maschine im Bereich Time zone auf Ändern und wählen Sie die Zeitzone des Orts, an dem die Acronis Management Console installiert ist.

    Ein ESX-Server arbeitet immer in der Zeitzone GMT. Beim Importieren einer Virtual Appliance wird die Zeitzone GMT des Servers übernommen. Wenn die Konsole in einer anderen Zeitzone arbeitet, müssen Sie die Virtual Appliance mit der Konsole synchronisieren, damit geplante Tasks, die die Konsole verwenden, zur richtigen Zeit ausgeführt werden.

  3. ESX(i)/vCenter:

    Klicken Sie unter Agentenoptionen im Bereich ESX(i)/vCenter auf Ändern und geben Sie Namen oder IP-Adresse eines VMware-ESX/ESXi-Servers an, dessen virtuelle Maschinen Sie sichern und wiederherstellen möchten. Geben Sie außerdem Benutzernamen und Kennwort zur Anmeldung bei diesem Server an. Sie können auf Verbindung prüfen klicken, um sicherzustellen, dass die Anmeldedaten korrekt sind.

    Wenn der ESX/ESXi-Server von einem vCenter-Server verwaltet wird, geben Sie Namen oder IP-Adresse des vCenter-Servers an. Die Sicherung und Wiederherstellung der virtuellen Maschinen durch die Virtual Appliance erfolgt auf dem eigenen Host durch den vCenter-Server.

    Stellen Sie sicher, dass kein anderer Acronis-Agent für ESX/ESXi denselben Host verwaltet. Wenn zwei Acronis-Agenten versuchen, eine virtuelle Maschine gleichzeitig zu sichern, kann ein Snapshot-Konflikt auftreten. Dies führt dazu, dass Sie diese Maschine nicht mehr sichern können.

    License Server

    Klicken Sie unter Lizenzierung auf Lizenz zur Verfügung stellen.

    Wenn Sie die Testversion des Produkts installieren, wählen Sie Folgende Testlizenz verwenden und geben Sie den Testlizenzschlüssel ein. Deduplizierung ist in der Testversion immer aktiviert.

    Wenn Sie das erworbene Produkt installieren, wählen Sie Lizenz von folgendem Acronis License Server verwenden und geben Sie Namen oder IP-Adresse der Maschine mit dem Acronis License Server an. Damit Sie deduplizierte Backups erstellen können, erfordert der Acronis-Agent eine separat verkaufte Lizenz für die Deduplizierung. Wenn Sie diese Lizenz in den Acronis License Server importiert haben, haben Sie die Möglichkeit, das Kontrollkästchen Deduplizierung aktivieren... zu aktivieren, damit der Acronis-Agent diese Lizenz erhält. Nachdem Sie auf OK geklickt haben, stellt der Acronis-Agent eine Verbindung mit dem Acronis License Server her, um die Lizenzen abzurufen.

    Die Virtual Appliance ist dann einsatzbereit. Außerdem können Sie die Netzwerkeinstellungen ändern:

    Netzwerkeinstellungen

    Die Netzwerkverbindung des Acronis-Agenten wird automatisch mit DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) konfiguriert. Um die Standardkonfiguration zu ändern, klicken Sie unter Agentenoptionen bei eth0 auf Ändern und geben Sie die gewünschten Netzwerkeinstellungen an.

Schritt 4: Hinzufügen der Virtual Appliance zum Acronis Management Server

Die Mindestkonfiguration, mit der Sie virtuelle Maschinen von einem Host aus sichern können, besteht aus der Acronis Management Console, dem Acronis License Server und dem Acronis-Agenten.

Mit dieser Konfiguration können Sie virtuelle Maschinen über die direkte Konsole-Agent-Verbindung sichern und wiederherstellen. Wenn Sie den Acronis Management Server verwenden möchten, registrieren Sie die Virtual Appliance auf dem Server.

So fügen Sie die Virtual Appliance dem Acronis Management Server hinzu:

  1. Starten Sie die Acronis Backup & Recovery 10 Management Console.
  2. Verbinden Sie die Acronis Management Console mit der Virtual Appliance über die IP-Adresse, die in der Konsole der Virtual Appliance angezeigt wird.
  3. Wählen Sie Zentrale Verwaltung und geben Sie IP-Adresse oder Namen des Acronis Management Servers an. Klicken Sie auf OK.
  4. Geben Sie Benutzernamen und Kennwort des Administrators des Acronis Management Servers an. Klicken Sie auf OK.
  5. Wählen Sie unter Registrierungsadresse der Maschine aus, wie die Maschine auf dem Acronis Management Server registriert wird: anhand des Namens oder der IP-Adresse.
  6. Klicken Sie auf OK. Die Maschine wird auf dem Acronis Management Server registriert.

Alternativ können Sie die Appliance auch serverseitig dem Acronis Management Server hinzufügen.

Im Anschluss an die Registrierung der Virtual Appliance wird auf dem Management Server eine entsprechende Gruppe virtueller Maschinen angezeigt.

Weitere Informationen

Siehe auch Acronis Backup & Recovery 10: Deploying Agent for ESX/ESXi.

Tags: