19765: Verwenden von Microsoft VSS statt Acronis VSS

Auch verfügbar in:

use Google Translate

Operating Systems: 

Anleitung zum Aktivieren des nativen Microsoft VSS statt des standardmäßigen Acronis VSS

Dieser Artikel ist gültig für die Produkte:

  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server
  • Acronis Backup & Recovery 10 Server für Windows (Standalone)
  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server - Small Business Server Edition
  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Workstation
  • Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server - Virtual Edition

Einführung

Standardmäßig verwendet Acronis Backup & Recovery 10 zum Erstellen von Volume Shadow-Kopien der Daten den Acronis VSS Provider, der mit Microsoft VSS interagiert. Der eigentliche VSS-Snapshot, der von Microsoft VSS erstellt wurde, wird jedoch nicht verwendet (Acronis Backup & Recovery 10 verwendet den eigenen Snapshot).

Hier finden Sie eine schrittweise Beschreibung der Erstellung von Backups bei aktivierter VSS-Unterstützungsoption.

  1. Acronis Backup & Recovery 10 initiiert den VSS-Snapshot. Dieser Snapshot wird vom MS VSS-Service über den Acronis VSS Provider, der eigentlich ein „falscher“ VSS Provider ist, erstellt. Acronis Backup & Recovery 10 muss die Erstellung des VSS-Snapshots über den Acronis VSS Provider starten, um den Moment zu erfassen, wenn alle VSS Writer stoppen und Datenbanken für das Backup bereit sind. Dies ist der einzige Zweck von Acronis VSS Provider, d. h. der in diesem Schritt erstellte VSS-Snapshot wird nicht verwendet und ist ein „falscher“ Snapshot. Die Erstellung dieses „falschen“ VSS Providers ist erforderlich, weil der MS VSS Service über keine API-Funktionen zum direkten Stoppen der VSS Writer verfügt.
  2. Acronis Backup & Recovery 10 sendet eine Anforderung an den MS VSS-Service, um die VSS Writer vorübergehend zu unterbrechen.
  3. Acronis Backup & Recovery 10 erstellt einen einfachen Snapshot (keinen VSS-Snapshot, siehe SnapAPI). Dieser Snapshot wird erstellt, wenn alle Writer gestoppt und die Datenbanken für das Backup bereit sind.
  4. Acronis Backup & Recovery 10 bricht den von MS VSS initiierten VSS-Snapshot ab, da dieser Snapshot nicht erforderlich ist. Das kann zu Fehlern in den Windows-Ereignisprotokollen führen, die aber ignoriert werden können.
  5. Acronis Backup & Recovery 10 initiiert ein Backup über den einfachen, in Schritt 3 erstellten Snapshot.

Informationen zum Aktivieren der Unterstützung für den nativen Microsoft VSS-Snapshot, der ebenfalls in diesem Produkt enthalten ist, finden Sie weiter unten. (Dieser Snapshot wird standardmäßig vom Backup-Prozess, wie oben beschrieben, ignoriert).

Lösung

(!) Wenn das native Microsoft VSS, wie im Folgenden beschrieben, aktiviert ist, ist der Acronis SnapAPI-Treiber nicht am Backup-Prozess beteiligt. Der Snapshot wird von Microsoft VSS vorgenommen. Alle eventuellen Probleme mit dem Backup sind Bestandteil der Microsoft VSS-Implementierung.

  • Öffnen Sie den Windows-Registrierungseditor (Start-Ausführen, geben Sie regedit ein).
  • Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel (falls er nicht vorhanden ist, erstellen Sie ihn):

    Windows 32 Bit: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Acronis\BackupAndRecovery\Settings\DiskManager

    Windows 64-bit: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Acronis\BackupAndRecovery\Settings\DiskManager

  • Erstellen Sie unter dem \DiskManager\-Schlüssel einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen UseNativeVssProvider (beachten Sie CamelCase). Legen Sie den Wert des erstellten UseNativeVssProvider-Eintrags auf „1“ fest.

  • Starten Sie den Acronis Managed Machine Service neu.
    • Klicken Sie auf Start-Ausführen, und geben Sie services.msc ein.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Acronis Managed Machine Service, und wählen Sie Neu starten aus.
  • Führen Sie die Acronis Backup & Recovery 10 Management Console aus, und erstellen Sie einen neuen Backup-Task mit aktivierter VSS-Option.

    (!) Ein neuer Backup-Task muss erstellt werden, um die Option korrekt anzuwenden.

Dadurch wird die native Erstellung des Microsoft VSS-Snapshot erzwungen und dieser Snapshot beim Backup-Prozess verwendet. So wird der Backup-Task ordnungsgemäß ausgeführt, wenn Microsoft VSS selbst ordnungsgemäß auf dem Server funktioniert.

Weitere Informationen

Sie auch der Microsoft TechNet-Artikel: Was ist ein Volume Shadow Copy Service?

Tags: 

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
7 + 0 =
Lösen Sie bitte diese einfache Rechenaufgabe und geben Sie das Ergebnis ein. Z.B. für 1+3 geben Sie 4 ein.